5431aa6b75866150080186f1_gro-zurueck.png 54128d8bf00773a43a4b989d_gross1.png

Unser Kirchhof

Der evangelische Kirchhof Marienfelde liegt im alten Teil von Marienfelde, eingebettet zwischen der Marienfelder Allee und der Dorfaue. Er hat einen alten Baumbestand von Linden, Buchen, Eichen und Tannen und lädt zu jeder Jahreszeiten zu Spaziergängen und zum Verweilen ein. Er wurde 1889 nach der Schließung des alten Kirchhofes an der Dorfkirche eröffnet. Der Jugendstil-Architekt Bruno Möhring, bekannt geworden durch repräsentative Hotel- und Villenbauten am Rhein sowie Bahnhofs- und Brückenbauten in Berlin, erbaute die schöne Feierhalle im Jahr 1928. Im folgenden Jahr wurde Prof. Möhring selbst auf dem Marienfelder Kirchhof beigesetzt. 

Die Kirchhofskapelle verfügt über eine kleine Orgel und Buntglasfenster, die nach Kriegszerstörungen im Jahr 1985 durch den Künstler Sigmund Hahn erneuert wurden. Sie zeigen an den Seiten die Schöpfungsgeschichte und im Portal die Auferstehung. Eine Wartehalle gegenüber der Kirche wurde 1992 erbaut.

Der Kirchhof umfasst ein Areal von fast drei Hektar, das von zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liebevoll in Ordnung gehalten und gepflegt wird. Die Kapelle wird von der Gemeinde für Gottesdienste (Osterfrühgottesdienst; Andacht zum Ewigkeitssonntag) genutzt. Jedes Jahr erfreut ein Sommerkonzert die zahlreichen Besucher.

Das Kirchhofsbüro ist an jedem Werktag für Sie geöffnet. Wir beantworten Ihre Fragen gern.

Kirchhofsverwaltung der Ev. Kirchengemeinde Marienfelde
Frau Trawnitschek, Frau Janke

Marienfelder Allee 127, 12277 Berlin 

Tel. 721 26 94 – Fax 721 26 94 / 720 18 688

kirchhof.mfd@versanet.de


Öffnungszeiten: Mo – Do 9.00 – 16.00 Uhr / Fr 9.00 bis 14.00 Uhr


Trauerfeier

Wenn ein Angehöriger stirbt, erhalten Sie in allen organisatorischen Fragen Antwort und Hilfe bei einem Bestattungsinstitut Ihrer Wahl.

Verstorbene können auf Wunsch in der Regel bis zu 72 Stunden zu Hause verbleiben, um eine Abschiednahme aller Angehörigen und Freunde zu ermöglichen. Viele Menschen empfinden es als hilfreich, in diesen Stunden nicht allein sein zu müssen. Nehmen Sie sich die Zeit, das Unfassbare des Todes in Ruhe zu bedenken. Haben Sie keine Scheu, Kinder miteinzubeziehen.

Der Bestatter sucht dann die zuständige Kirchengemeinde in der die/der Verstorbene Mitglied war und stellt einen Kontakt her. Zeitnah führt die Pfarrerin/der Pfarrer mit den Hinterbliebenen ein ausführliches Gespräch über biografische Hintergründe der/des Verstorbenen und den Ablauf des Trauergottesdienstes auf dem Friedhof. Wünsche der Angehörigen werden dabei möglichst berücksichtigt.

Wenn Sie in der Begleitung eines sterbenden Menschen Hilfe und seelsorgerlichen Beistand suchen, dann wenden Sie sich direkt an unsere Kirchengemeinde. So besteht z.B. unsererseits das Angebot eines Besuches am Sterbebett, die Möglichkeit mit der/dem Sterbenden Abendmahl zu feiern, sowie später eine Aussegnung vorzunehmen.


Beisetzungsgebühren

(entspr. der Gebührenordnung für evangelische Friedhöfe in Berlin vom 29.10.2016; für 20 Jahre, Kosten der jährlichen Verlängerung)

Erdbestattung

       Wahlstelle        € 1.240,-       Bestattungen von 2 Urnen möglich; Verlängerung € 62,- pro Jahr
Gartenwahlstelle €1.460,- Verlängerung € 73,- pro Jahr
Einfache Erdstelle € 760,- Verlängerung € 38,- pro Jahr
Reihenstelle € 520,- Verlängerung nicht möglich
Rasenreihe € 780,- Verlängerung nicht möglich


zuzügl. Kosten für Erdbestattung mit Trauerfeier: € 791,-


Für die Pflege unseres Kirchhofes sind unsere zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zuständig, die Sie auch gerne beraten. Wenn Sie die Grabstelle Ihrer Angehörigen nicht selbst pflegen können, bieten wir Ihnen verschiedene Formen der Grabpflege  an.



Urnenbestattung

       Urnenstelle für 2 Urnen        € 580,-        Verlängerung € 29,- proJahr
Urnenstelle für 4 Urnen € 860,- Verlängerung € 43,- proJahr
Urnenwand mit Platte (Platz für 2 Urnen) € 1.180,- Verlängerung € 59,- proJahr 
Urnengemeinschaft mit Schriftzug und Anlage € 600,- Verlängerung nicht möglich
+ Schriftzug € 236,-
Urnengemeinschaft (Rasen) – mit Kostenübernahme € 600,- Verlängerung nicht möglich
Urnenreihengrabstelle mit Pflege und Grabmal € 380,- Verlängerung nicht möglich
+ Grabmal € 536,- / Pflege € 600,-


zuzügl. Kosten für eine Urnenbestattung mit Trauerfeier € 310,-
(weitere Kosten – Steinmetzarbeiten, Bepflanzung, Pflege – auf Anfrage)


Unser Angebot

Die Urnengrabstelle wird in Verbindung mit einem unauflösbaren Grabpflegevertrag über die Dauer der Ruhezeit von 20 Jahren vergeben und unterliegt einer besonderen Gestaltung. Der Grabpflegevertrag beinhaltet Gießen, gärtnerische Anlagen, Pflegen (jahreszeitliche Bepflanzung mit Stiefmütterchen, Begonien, Wintergesteck; auf Wunsch Bodendecker und Gehölze) für einen Betrag von derzeit   €   4.117,99 (zuzügl.Kosten für Beisetzung und Grabstelle in Höhe von z.Zt.  € 890,-).

Diese auf unserem Kirchhof geschaffene Möglichkeit stellt eine gute Alternative zum anonymen Gemeinschaftsfeld dar, das in vielen Fällen gewünscht wird, um die Angehörigen nicht mit der Pflege zu belasten. Sie gewährleistet die Grabpflege für die gesamte Zeit des Bestehens der Grabstelle. 

Auch Menschen, die keine Angehörigen mehr haben, begrüßen diese Form der preisgünstigen Grabpflege, da ihre Urnenstelle dort sich in einem würdigen Zustand befindet und sie nicht anonym bleiben müssen.
Ihre Fragen dazu beantworten wir gerne.

Dorothee-Sölle-Haus
Ev. Gemeinde- und Familienzentrum
Waldsassener Straße 9; 12279 Berlin

Tel.:   (030) 755 12 20-0   (Küsterei)
Fax:    (030) 755 12 20-10

kontakt@marienfelde-evangelisch.de
© 2015 | Alle Rechte vorbehalten