return; 1
5431aa6b75866150080186f1_gro-zurueck.png 54128d8bf00773a43a4b989d_gross1.png

Lied der Woche

Das Lied der Woche:

Bis hierher hat mich Gott gebracht

  

EG 329

Text: Ämilie Juliane Gräfin zu Schwarzburg-Rudolfstadt (vor 1685) 1699

Melodie: Peter Sohr 1668

  

Orgel: Susanne Busche

     

Alle Lieder des Tages  hier

Alle Lieder der Woche hier

   

  >>> Bitte den Hinweis zum "Lied des Tages" in der Rubrik " Kirchliches Leben in Zeiten des Corona-Virus" (weiter unten) beachten!

  

Wie gefällt Ihnen, was Sie sehen und hören? Teilen Sie es uns mit. Klicken Sie dazu einfach auf den folgenden Link: Kontakt

Die Losungen

Losung und Lehrtext für Sonntag, den 20.09.2020


[15. Sonntag nach Trinitatis]

Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
2. Mose 20,12


Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Ehre.
Römer 15,7


© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine Weitere Informationen finden Sie hier .


13. September 2020

14. Sonntag nach Trinitatis

 

Predigttext:

PSALM 103

Lobe den Herrn, meine Seele,
und was in mir ist, seinen heiligen Namen !
Lobe den Herrn, meine Seele,
- und vergiß nicht, was er dir Gutes getan hat:
der dir alle deine Sünde vergibt
und heilet alle deine Gebrechen,
der dein Leben vom Verderben erlöst
der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit,
der deinen Mund fröhlich macht,
und du wieder jung wirst wie ein Adler.
Der Herr schafft Gerechtigkeit und Recht
allen, die Unrecht leiden.
Er hat seine Wege Mose wissen lassen,
die Kinder Israel sein Tun.
Barmherzig und gnädig ist der Herr,
geduldig und von großer Güte.
Er wird nicht für immer hadern
noch ewig zornig bleiben.
Er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden
und vergilt uns nicht nach unsrer Missetat.
Denn so hoch der Himmel über der Erde ist,
läßt er seine Gnade walten über denen, die ihn fürchten.
Sofern der Morgen ist vom Abend,
läßt er unsere Übertretungen von uns sein.
Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt,
so erbarmt sich der Herr über die, die ihn fürchten.
Denn er weiß, was für ein Gebilde wir sind;
er gedenkt daran, daß wir Staub sind.
Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras,
er blüht wie eine Blume auf dem Felde;
wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da,
und ihre Stätte kennet sie nicht mehr.
Die Gnade aber des Herrn währt von Ewigkeit zu Ewigkeit
Über denen, die ihn fürchten.


Lutherbibel, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

    


Gemeinde aktuell:

Kirchliches Leben in Zeiten des Corona-Virus


„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ 2. Tim. 1,7


WICHTIG: Alle öffentlichen Veranstaltungen in der Gemeinde sind bis auf weiteres abgesagt.

Die Küsterei ist weiterhin nur telefonisch (Tel. 030 755 12 20 0) zu den Bürozeiten Mo, Do 10-14 Uhr, Mi 10-12 Uhr, Di 15-19 Uhr zu erreichen. Und natürlich jederzeit über Mail (kuesterei@marienfelde-evangelisch.de).

Pfrn. Senst-Rütenik Tel. 030 755 1220 22 (außer montags)

Pfr. Wegener Tel. 030 755 1220 24 (tgl. 10-12 Uhr und 14-16 Uhr, außer freitags)

Pfr. Klaß Tel. 030 755 1220 21 (außer montags)

Der Kirchhof Marienfelde ist zur Zeit geöffnet.


WICHTIGER HINWEIS

Sehr geehrte Friedhofsbesucher,

bitte beachten Sie, dass die Trauerfeiern weiterhin unter freiem Himmel auf dem Kapellenvorplatz stattfinden.

Wir bitten Sie daher, während Ihres Friedhofsbesuches besonders aufmerksam zu sein und Ihre Laufwege gegebenenfalls anzupassen, um die Trauerfeiern nicht zu stören.


21.8.2020 NEU auf der Seite des Dorothee Sölle-Hauses:

Dorothee Sölle über „Minderheiten“. Es geht darum, wie wir uns angesichts der vielen Kirchenaustritte neu denken und unsere positive Rolle als Minderheiten-Kirche finden könnten... Weiterlesen

 

14.08.2020 Chöre proben wieder

Die Chöre der Kirchengemeinde Marienfelde beginnen wieder mit den Proben.

Vorerst nur draußen neben der Dorfkirche treffen sich wieder alle Chöre.

Die Probenzeiten sind:

Seniorinnenchor, Montag 15 Uhr

Kantorei, Dienstag 19.00 Uhr

Kinderchor, Mittwoch 17 Uhr

Popchor, Mittwoch 19.00 Uhr

Gospelchor, Freitag 18 Uhr

Interessierte Sänger/innen sind immer willkommen.

Fragen bitte an Kantor David Menge ( david.menge@marienfelde-evangelisch.de)


 17.07.2020 Laib und Seele arbeitet wieder

Die Zeiten für die Ausgabe wurden geändert. Aktuelle Informationen finden Sie hier.


11.07.2020 Hoffnung: Andachten ab 12. Juli mit Gesang

Seit dem 7. Juni feiern wir Andachten um 9.30 Uhr vor der Dorfkirche und um 11 Uhr vor dem Dorothee-Sölle-Haus, die ungefähr 15 Minuten dauern. Ab dem 12. Juli werden wir wieder einen Teil der Liturgie und jeweils ein oder zwei Lieder singen.

Natürlich geht dies nur unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln. Wir müssen Anwesenheitslisten führen, die WCs können nicht benutzt werden und wir können keine Stühle nach draußen stellen.

Herzliche Einladung!

  

01.07.2020 Lied des Tages

Liebe Besucher und Besucherinnen unserer Internetseite,

am 25.März 2020 haben wir begonnen, das „Lied des Tages“ zu gestalten und auf die Webseite unserer Gemeinde zu stellen, und jetzt können wir Jubiläum feiern!
Am 2. Juli 2020 wird das 100. Lied erklingen und es schließt sich der Kreis, weil das Lied „Lobe den Herren", mit dem wir vor mehr als 3 Monaten begonnen haben, auch das letzte sein wird, diesmal in deutlich aufwändigerem Gewand.
Wie geht es jetzt weiter?
Wir werden das Format etwas ändern und in das "Lied der Woche" umwandeln. Da es jetzt eine Fülle von 100 verschiedenen Liedern gibt, aus denen Sie sich das passende jeden Morgen selbst heraussuchen können, werden wir die weiteren Videos in einem etwas größeren Abstand erstellen. Ab dem 6. Juli wird immer am Montag ein neues Lied erklingen.
Wir danken für die vielen positiven Rückmeldungen, die uns zeigen, dass wir offensichtlich das Richtige für Sie alle gemacht haben.
Einen großen Dank auch an alle, die so tatkräftig bei den virtuellen Chören mitgewirkt haben. Dadurch wurde alles abwechslungsreicher.

 

Ihre/Eure Susanne Busche und David Menge

  

03.06.2020 Dorfkirche und Dorothee-Sölle-Haus weiterhin für Veranstaltungen geschlossen

Auch die am 30.05.2020 in Kraft getretenen Regeln zum Verhalten in der Corona-Pandemie enthalten Auflagen für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen. Die Gemeindeleitung prüft, wie die Regeln auf Veranstaltungen in der Dorfkirche und im Gemeindezentrum DSH umgesetzt werden können.
Wir werden Sie hier und durch Aushang in den Schaukästen weiter informieren.


03.05.2020 Wie gefällt Ihnen unsere Gemeindeseite?

In den Zeiten der Corona-Pandemie versuchen wir Sie über die Vorgänge in der Gemeinde zu informieren. Mit dem Lied des Tages wollen wir Sie zum Mitsingen animieren und so etwas Freude in den Alltag zu bringen. Gedanken zur Zeit bringen oft Anregungen, die vom normalen Denkschema abweichen.

Alles dies verursacht viel Mühe, insbesondere die Gestaltung des Liedes des Tages / der Woche.

Bitte schreiben Sie uns, wie Sie unsere Informationen finden, was Ihnen gefällt, was nicht und was wir verbessern können, auch für die anderen Seiten unserer Gemeindeseite. Klicken Sie dazu einfach auf den folgenden Link: Kontakt

 

Vielen Dank

Wolfgang Perlich

 


22.03.2020 Corona-Seelsorgetelefon

Die Krankenhausseelsorge, Kirchliche Telefonseelsorge und Notfallseelsorge der EKBO haben sich zusammen getan und ein Corona-Seelsorgetelefon ins Leben gerufen. Unter 030 403 665 885 wird zwischen 8 bis 18 Uhr Seelsorge angeboten.



Angebote des Kirchenkreises Tempelhof-Schöneberg:

www.ts-evangelisch.de

  


Sonntag
20.09.
09:30 Uhr bis 09:45 Uhr
Andacht an der Dorfkirche unter freiem Himmel
Dorfkirche
11:00 Uhr bis 11:15 UhrJugendgottesdienst
Andacht am Dorothee-Sölle-Haus unter freiem Himmel
Dorothee-Sölle-Haus
Montag
21.09.
19:30 Uhr Konzert
8. Virtuelles Mitsingwunschkonzert, Motto: Farbenlieder
Dorfkirche
Sonntag
27.09.
11:00 Uhr bis 11:15 Uhr
Andacht an der Dorfkirche unter freiem Himmel
Dorfkirche





Dorothee-Sölle-Haus
Ev. Gemeinde- und Familienzentrum
Waldsassener Straße 9; 12279 Berlin

Tel.:   (030) 755 12 20-0   (Küsterei)
Fax:    (030) 755 12 20-10

kontakt@marienfelde-evangelisch.de
© 2020 | Alle Rechte vorbehalten